Birkenholz - Uraltes und topmodernes Allround-Material

Birkenholz - Uraltes und topmodernes Allround-Material

Nachhaltig, umweltfreundlich, erneuerbar und biologisch abbaubar - das alles ist Birkenholz im Gegensatz zu Plastik. Darüber hinaus ist Birkenholz auch noch besonders stabil und gut zu verarbeiten. Dank der glatten, hellen Oberfläche haben Produkte aus Birkensperrholz einen schönen Glanz und die Oberfläche sieht sowohl unbehandelt als auch lackiert gut aus.

Birkenholz ist deshalb ein ideales Material für Produkte aller Art und ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Vom kleinen Zahnstocher oder Holzpuzzle bis hin zu grossen Möbeln, wie Kleiderschrank oder Bücherregal, findest du sicher auch bei dir zu Hause Gegenstände aus Birkenholz.

Die Vorteile von Birkenholz

Die Verwendung von Birkenholz in den unterschiedlichsten Alltagsprodukten hat in den letzten Jahren aus folgenden Hauptgründen wieder stark zugenommen:

  • Langlebigkeit - Birkensperrholz ist allgemein für seine Stärke und Stabilität bekannt. Drei oder mehr Lagen Birke werden zu einer einzigen Sperrholzplatte zusammengefügt und verstärken die Festigkeit des ursprünglichen Holzstücks. Das Ergebnis ist ein haltbares Material, das für eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten verwendet werden kann.
  • Sicherheit - Birkensperrholz hat nur wenige Äste und gezackte Kanten. Da es glatt ist und nicht splittert oder reisst, ist Birkensperrholz eine sichere Wahl für die Herstellung von Kindermöbeln und Spielzeug.
  • Ästhetik - Birkensperrholz hat einen glatten, edlen Glanz, der es zur perfekten Wahl für Einrichtungsgegenstände und Heimwerker macht. Birkensperrholz kann sowohl unbehandelt gelassen oder auch gebeizt werden, um eine kräftigere Farbe zu erhalten. Dies macht das Holz vielseitig bei der Herstellung von Produkten.
  • Wettbewerbsfähige Preise - Birkensperrholz ist leicht erhältlich und wird oft zu kostengünstigen Preisen angeboten. Auch wird es häufig in Kombination mit anderen Laubhölzern verwendet, da es in der Regel günstiger ist als viele andere Sperrholzoptionen aus Laubholz.
  • Ökologie - Als nachwachsender Rohstoff ist Holz allgemein und Birkenholz im Besonderen sehr nachhaltig. Birken sind eine weitverbreitete und schnell wachsende Baumart, deren Abholzung nur wenig Verwüstung und Zerstörung der Artenvielfalt verursacht. Birkensperrholz ist deshalb eine nachhaltige, dauerhafte Wahl, die nur geringe Auswirkungen auf unsere globale Umwelt hat.

Ist Birkenholz nachhaltig?

Birken sind oft Pionierpflanzen auf Freiflächen, das bedeutet, sie wachsen dort, wo noch keine anderen Baumarten wachsen. Sie stellen generell nur geringe Ansprüche an den Boden und das Klima. Zusätzlich gehören Birken zu den am schnellsten und höchsten wachsenden Gehölzen. Bereits nach sechs Jahren erreichen sie eine Wuchshöhe von bis zu sieben Metern; ausgewachsen können sie über 25 Meter hoch werden. Diese Faktoren machen das Birkenholz preiswerter und trotzdem nachhaltiger als das von langsamer wachsenden Hölzern. Im Vergleich zu Eichen, Buchen und Fichten sind auch weniger Tiere bei der Abholzung betroffen, weil Birken nicht in dichten Wäldern wachsen. Birkenholz wächst in Deutschland und Nordeuropa, sodass die Transportwege überschaubar bleiben, was die Nachhaltigkeit von Birkenholz zusätzlich begünstigt.

Vielfältigkeit von Produkten aus Birkenholz

Birkenholz eignet sich aufgrund seiner guten Eigenschaften hervorragend für fast alle Holzarbeiten. Es gibt kaum etwas, wofür Birkenholz nicht verwendet werden kann. Es ist ein echtes Allround-Material, das Plastik in vielen Produkten ersetzen kann. In unserem Alltag verwenden wir es schon lange für Möbel und als Bodenbelag. Neuerdings auch als Einwegbesteck aus Holz oder Zahnstocher. Auch der Spatel, den Ärzte benutzen, um freie Sicht in den Hals zu erhalten, ist meistens aus Birkenholz gemacht. Zellstoff für Papier wird aus kleinen Holzspänen hergestellt, sodass kein Teil des Baumes ungenutzt bleibt.

Das geringe Gewicht von Birkenholz ist besonders praktisch für Kleinmöbel, die man dadurch viel einfacher transportieren kann. Ein gutes Beispiel hierfür ist der tragbare Stehpultaufsatz. Damit wird aus jedem Schreibtisch im Handumdrehen ein stabiler Stehpult aus Birkenholz.

Birke kann zwar auch als Brennholz verwendet werden, ist dafür aber eigentlich zu schade. Viel schöner ist doch die Verwendung von Birkenholz für beispielsweise hochwertiges Holzspielzeug.

Moderne Laserschneidtechnik ermöglicht das präzise Zuschneiden von kleinsten Puzzle- oder Modellteilen aus Birkenholz. Andere Holzarten würden splittern, nicht aber das besonders glatte Holz der Birke. Dies erweitert die Produktpalette für Spielzeug aus Birkenholz ungemein.

Knobelboxen, Formpuzzles, Holzmodelle und Nachtlichter, die aus Birkenholz gefertigt werden, sind schadstofffrei, umweltschonend und fühlen sich gut in der Hand an. Diese Holzprodukte sind so langlebig, dass man sie über Generationen weiterreichen kann. Es ist doch toll, wenn man solche hochwertigen Produkte mit gutem Gewissen kaufen kann, weil sie gleichzeitig auch nachhaltig und umweltschonend sind.

Fazit: Nachhaltige Produkte aus Birkenholz liegen im Trend

Seit fast 50 Millionen Jahren gibt es Birken auf der Erde und ihr Holz, ihr Harz und auch ihre Rinde wurden schon von den Neandertalern vor 200.000 Jahren vielseitig verwendet. Auch die amerikanischen Ureinwohner verwendeten alle Teile der Birke für ihre Kanus, Zelte und zahlreiche andere Gegenstände. In frühen Kulturen wurden Birken sogar verehrt, weil sie als Frühblüher die ersten Boten des Sommers waren.

Birkenholz ist also als Rohstoff für diverse Alltagsgegenstände jeder Grösse so alt, wie die Menschheit selbst. Plastik hatte dieses traditionelle Material erst in den letzten Jahrzehnten immer mehr verdrängt, doch das Comeback des Birkenholzes hat mit dem weltweiten Öko-Erwachen begonnen. Qualität und Nachhaltigkeit setzen sich eben auf Dauer durch. Der Trend der nächsten Jahre geht definitiv zu noch mehr Produkten aus dem uralten und doch topmodernen Rohstoff Birkenholz.

Dazu passende Produkte