Kategorie: Krimidinner für Zuhause

Krimidinner für Zuhause

Welche Arten von Krimidinner gibt es?

Im Grunde gibt es zwei Arten von Krimidinner:

Krimidinner für Zuhause und Krimidinner auswärts.

Die Krimidinner auswärts, werden in einem Restaurant, einem Gasthof oder ähnlichem von Schauspielern aufgeführt. Diese Krimidinner-Aufführungen sind zwar meist sehr amüsant, jedoch ist man dabei mehr Zuschauer als Teilnehmer.

Neben dieser Art von Krimidinnern gibt es die Krimidinner für Zuhause. Dabei sind du und deine Gäste die Hauptdarsteller.

  • Du weisst nicht wie die Spiele Zuhause funktionieren?

    Überhaupt kein Problem. Ich habe dir hier eine kleine Anleitung zusammengestellt. Ausserdem befinden sich in allen Spielen ausführliche Anleitungen.

    zur Anleitung
  • Du brauchst Hilfe bei der Auswahl eines Spiels?

    Im Grunde musst du dir zwei Fragen stellen:

    • Wie viele Personen spielen mit?
    • Welches Thema spricht mich/uns an?
  • Du bist Profi und weisst wie das Spiel läuft?

    Na dann, nichts wie los - wenn du ein erfahrener Krimidinner Gastgeber bis und einfach nur Nachschub für deine nächste Krimiparty brauchst findest du hier sicher etwas passendes.

    zu den Spielen

Filtern nach

Preis
Der höchste Preis ist CHF 36.90 Zurücksetzen
Produkttyp
0 ausgewählt Zurücksetzen
Marke
0 ausgewählt Zurücksetzen
Filtern und sortieren

Filtern und sortieren

19 von 19 angezeigt

Preis

Der höchste Preis ist CHF 36.90

Produkttyp
Marke

19 von 19 angezeigt

Wie funktionieren Krimidinner Zuhause?

Die meisten Krimidinner Spiele sind für 5 bis 10 Teilnehmer geschrieben. Achte darauf, dass du eines auswählst, das der Anzahl deiner Gäste (inkl. dir) entspricht. So können alle mit Spielen und niemand muss sich mit der Rolle eines Baumes abfinden. Bei einigen Spielreihen gibt es zusätzliche Rollen, die zwar nicht als Täter in frage kommen, aber trotzdem mitspielen und mitraten können.

Wenn wir davon ausgehen das du der/die Gastgeber*in bist, ist deine erste Aufgabe die Gäste einzuladen. Dazu schickst oder übergibst du allen deinen Gästen eine Einladung und ein Rollenheft (dies findest du im Spiel). Am besten machst du das 1-2 Wochen vor dem grossen Abend, damit sich alle auf die Rollen vorbereiten können. Richtig Spass macht es, wenn sich du und deine Gäste den Rollen entsprechend Verkleiden und so richtig ins Krimidinner eintauchen.

Meist wird während eines Krimidinners gegessen. Zwingend nötig ist es für das Spiel aber nicht. Auch mit Chips und anderen Knabbereien kannst du deine Gäste bei Laune halten. Falls du kochen möchtest, solltest du darauf achten, dass du möglichst viel vorbereiten kannst und nicht immer wieder in der Küche verschwinden musst. Den meisten Spielen liegen auch Rezeptideen bei.

Wenn dann der grosse Abend kommt, haben alle Krimidinner Spiele eines gemeinsam: Es gab einen Mord und eine anwesende Person (oder mehrere) ist der Täter. Das Ziel des Spiels ist herauszufinden, wer es war. Der Mörder weiss dabei von Beginn an, was er getan hat und versucht natürlich alles nicht erwischt zu werden. Oft sind die Spiele in mehrere Runden eingeteilt, in denen neue Informationen preigegeben werden und so das Spiel anfeuern.

Hoffentlich hast du jetzt eine ungefähre Vorstellung davon wie die Krimidinner für Zuhause funktionieren. In den Spielen ist jeweils auch eine ausführliche Anleitung enthalten, so dass es mit Sicherheit ein lustiger Abend wird.

Falls lieber vorab noch eine etwas ausführlichere Anleitung leen möchtest, habe ich dir hier ein Beispiel anhand des Spiels "Die letzte Rose" zusammengestellt.

HÄUFIGE FRAGEN

Die Krimi-Dinner sind für eine variable Spielerzahl entwickelt. In der Spielanleitung erfährst du jeweils welche Rollen du verteilen musst und welche du weglassen kannst. Bitte beachte, dass die Spiele nicht alle für 5 –7 Personen geeignet sind, sondern es auch Spiele für 5 – 8 bzw. 6 – 8 Spieler gibt. Die genaue Spieleranzahl findest du auf der Artikelseite des jeweiligen Krimidinners.

Du benötigst keine Erfahrung mit Rollenspielen. Wichtig für ein gelungenes Krimispiel ist, dass ihr Spass am Diskutieren und ermitteln habt. Denn darum geht es bei Krimidinnern.

Keine Panik! Den Spielen liegt jeweils ein Code bei mit dem du alle benötigten Unterlagen herunterladen und auf deinem Handy/Laptop anschauen, per Mail versenden oder ausdrucken kannst.

Falls du die Unterlagen nicht findest, kannst du dich natürlich jederzeit an uns wenden.

Unsereren Erfahrungen nach kann jede Männerrolle mindestens genauso gut von einer Frau gespielt werden - und umgekehrt. Dies bedeutet nicht, dass sich das Geschlecht der Figur ändert: Aus Johann darf also keine Johanna werden. Dies würde ggf. zu Problemen in der Geschichte führen und Verwirrung bei deinen Mitspielern stiften.

Nein, du und dein Mitspieler müssen kein besonderes Schauspieltalent haben! Es reicht aus, wenn ihr dir die Beschreibungen der jeweiligen Figur im Vorfeld des Spiels sorgfältig durchlest. Bei einem Krimispiel stehen der Spass und die Diskussion miteinander im Vordergrund. Wenn duihr möchtet, könnt ihr euch euern Rolle entsprechend verkleiden. Lasst euch einfach von den Illustrationen und der Figurenbeschreibungen inspirieren. Unserer Erfahrung nach fällt es mit Kostüm deutlich einfacher, in die Rollen zu finden und es macht noch mehr Spass.

Ja, zu Beginn des Spiels weiss jeder Spieler bereits, ob er schuldig oder unschuldig ist. Natürlich haben alle Figuren ihre dunklen Geheimnisse, von denen sie nicht wollen, dass sie bekannt werden.

Alle können, keiner muss. Aber vielleicht habt ihr ja geniale Ideen Outfits, die zu den Figuren passen. Das hilft nicht nur, in die Rollen zu finden, sondern macht vor allem auch Spass.

Das kommt ganz darauf an, wie diskussionsfreudig ihr seid. Aber nach unseren Erfahrungen dauert ein Spiel mit Pausen und Essen etwa 3 –4 Stunden.

Nach oben sind die Grenzen sicher offen. Um die Figuren glaubwürdig darzustellen, empfehlen wir aber, dass die Mitspieler nicht jünger als 16 Jahre sind. Beachte bitte, dass der Inhalt auf Grund der amourösen Verstrickungen zwischen den Figuren und dem Verbrechen nicht immer ganz jugendfrei ist.

Ja. Als Gastgeber kannst du dir eine der zu verteilenden Rollen aussuchen. Für dich als Gastgeber gelten die gleichen Spielregeln wie für alle Mitspieler.

Ja. Bei der Organisation des Krimidinners erfährst du keine geheimen Informationen und weisst auch nicht, wer der Täter bzw. die Täterin ist. Für dich als Gastgeber gelten die gleichen Regeln wie für deine Mitspieler. Da du dir eine der zu verteilenden Rollen für dich selbst aussuchst, kann es sogar passieren, dass du die Rolle des Täters bzw. der Täterin übernimmst.

Bitte lies dir in Ruhe die Spielanleitung durch. Diese ist kurz und verständlich und beinhaltet alles, was du wissen musst. Mit Hilfe der Spielanleitung kannst du im Vorfeld die Rollen verteilen. Ansonsten musst du dich nur noch um die schönen Dinge kümmern: Die Dekoration und etwas Leckeres zum Essen.

Du musst kein 7 Gänge Menü kredenzen. Aber da ein Spiel bis zu vier Stunden dauern kann, sind dir deine Gäste für etwas Essbares sicherlich dankbar. Und wenn du wirklich gar nicht kochen magst: Kannst du natürlich auch etwas bestellen oder deine Gäste bitten etwas mitzubringen und daraus ein Buffet machen.